Urlaubs-Checkliste

Urlaubs-Checkliste

Nutzen Sie die Urlaubsvorbereitung nicht nur zum Kofferpacken – wir haben für Sie einige Tipps und Hinweise für die Urlaubszeit aus finanzieller Sicht zusammengestellt.

 

Mitnahme von Bargeld

  • Nehmen Sie nur so viel Bargeld wie nötig mit und nutzen Sie die Möglichkeiten der bargeldlosen Zahlungen bzw. der Bargeldbehebungen vor Ort!
  • In den meisten Urlaubsländern werden Wechselgebühren (3 – 4 %) verrechnet. Informieren Sie sich bei uns noch vor Reiseantritt über die aktuellen Wechselkurse.

Bargeldlos zahlen

  • Mit Ihrer Raiffeisen Bankomatkarte können Sie weltweit bargeldlos bezahlen und Bargeld beheben.
  • Mit der Raiffeisen Gold Kreditkarte kommen Sie in den Genuss eines umfangreichen Reise-Versicherungsschutzes wie z.B. Reisegepäck-, Reiseunfall-, Reisestornoversicherung auch für Individualreisen.
    Wir empfehlen Ihnen, die RBI über ihren geplanten Auslandsaufenthalt - insbesondere Fernreisen - zu informieren, um das Risiko einer Sicherheitsblockade Ihrer Karte zu verringern (Mailoffice@r-card-service.com).
  • Bei Verlust oder Diebstahl informieren Sie bitte umgehend die Raiffeisen Sperrhotline für Karten und Raiffeisen ELBA-internet: 0043 599 34034 (täglich und rund um die Uhr). Speichern Sie die Nummer in Ihrem Handy ab!
  • Bitte beachten Sie: Möchten Sie mit Ihrer Raiffeisen Bankomatkarte auch außerhalb Europas Bargeld beheben, deaktivieren Sie die Funktion GeoControl für den Zeitraum Ihres Auslandsaufenthalts kostenlos über Online und Mobile Banking oder Ihren Berater.

Tipp: Holen Sie sich noch vor Ihrem Urlaub Ihre Raiffeisen Gold Kreditkarte mit umfassendem Versicherungsschutz und im persönlichen Design. Im 1. Jahr um 50 % günstiger!

Überblick über Ihre Finanzen

  • Mit Raiffeisen Online- und Mobile-Banking haben Sie auch unterwegs einen Überblick über Ihre Finanzen und können auch z.B. Überweisungen tätigen.
  • Mittels SMS-Service können Sie eine automatische Benachrichtigung für Kontostand und verfügbaren Betrag einrichten.
  • Verlieren Sie auch im Urlaub Ihr Wertpapierdepot nicht aus den Augen. Vor allem bei Investitionen in Aktien, Optionsscheinen und Zertifikaten ist es wichtig, dass schon vor dem Urlaub das Vermögen geprüft wird. Damit der Anleger das Wertpapierdepot auch während der Urlaubszeit unter Kontrolle hat, können einige Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden, z.B. Kurssignale per SMS bzw. E-Mail oder Wertpapieraufträge zur Absicherung von Kursverläufen via Raiffeisen Online- und Mobile Banking. Den aktuellen Status Ihres Depots können Sie ebenfalls abfragen.

Sicherheit für Ihre Reise

  • Machen Sie zur Sicherheit eine Kopie Ihrer Reisedokumente. Verwahren Sie diese getrennt vom Original.
  • Nehmen Sie unbedingt die „Grüne Versicherungskarte“ mit, wenn Sie mit dem eigenen KFZ im Ausland unterwegs sind. Achten Sie darüber hinaus auf länderspezifische Bestimmungen (Mitführung Ersatzlampen, etc.).
  • Wenn Sie mit Ihrem KFZ reisen, nutzen Sie die Möglichkeit einer Reisekasko für Ihr Fahrzeug – diese gilt speziell für Ihren Reisezeitraum!
  • Reisegepäck-, Reiseunfall- und eine Reisestornoversicherung auch für Individualreisen ist bei der neuen Raiffeisen Gold Kreditkarte inkludiert! Nutzen Sie diese kostengünstige Versicherungsmöglichkeit!

Sicherheit für Ihr Zuhause

  • Prüfen Sie den Deckungsumfang Ihrer Unfall-, Haushalts-, Privathaftpflicht- und Rechtsschutzversicherung (sind die geplanten sportlichen Aktivitäten mitversichert, passen die Versicherungssummen, Geltungsbereich etc.)
  • Laut Versicherungsbedingungen ist der Versicherungsnehmer verpflichtet, mitzuhelfen, Schadensfälle zu verhindern. Wenn diese Obliegenheiten nicht beachtet werden, kann es im Schadensfall zu einer Ablehnung der Versicherungsdeckung kommen. Daher sollten Sie unter anderem auf Folgendes achten:
    • Gebäude- bzw. Wohnungstüre immer absperren und Fenster schließen
      Wenn die Tür nur ins Schloss fällt, ohne versperrt zu werden bzw. wenn Fenster gekippt sind, ist die Wohnung nicht ordnungsgemäß verschlossen.
    • Wasserzuleitungen absperren
      Sperren Sie alle Wasserzuleitungen, wenn das Gebäude länger als 72 Stunden von allen darin lebenden Personen verlassen wird. Es genügt nicht, wenn ein Nachbar täglich nach dem Rechten schaut. In Mehrfamilienwohnhäusern stellt sich dieses Thema eher nicht, da normalerweise nicht alle Hausparteien gleichzeitig Urlaub machen.
  • Machen Sie Dritte nicht aufmerksam auf Ihre Abwesenheit. Kündigen Sie Ihren Urlaub nicht via Facebook und Co. an und posten Sie auch keine Urlaubsgrüße aus Ihrem Urlaubsdomizil.
  • Aktivieren Sie einen Zeitschalter für Licht und Radio.
  • Vermeiden Sie Anrufbeantwortertexte, die einen Rückruf ab einem bestimmten Termin versprechen.
  • Fenster und Balkon- bzw. Terrassentüren nicht kippen sondern schließen.
  • Auf keinen Fall Wohnungs- oder Hausschlüssel unter der Türmatte, im Blumentopf neben der Tür oder im Fensterblumenkisterl deponieren. Derartige Verstecke sind bekannt.
  • Erstellen Sie eine Liste Ihrer Wertgegenstände und verwahren Sie die Liste separat.
  • Bitten Sie eine Person Ihres Vertrauens sich um Ihre Post zu kümmern.
  • Urlaubssafe: Fragen Sie in Ihrer Raiffeisenbank nach der Möglichkeit einer sicheren Aufbewahrung von Wertgegenständen und Dokumenten.

 

Sie wünschen kompetente, persönliche Beratung?